Pasta mit Obers-Orangen-Chilisauce und Räucherlachs

Im Sommer 2010 war ich mit Bekannten am Wolfgangsee, besser gesagt in Strobl. Abends wollten wir noch eine Kleinigkeit essen und kehrten in eine Pizzeria ein, wo wir auf der Terasse einen schönen Platz fanden. Ich kann mich noch erinnern, dass ich eine Pizza gegessen habe und mich total geärgert habe, weil meine Bekannte herrliche Tagliatelle mit Räucherlachs genommen hatte. DIe Nudeln waren so wunderbar cremig, zugleich aber fruchtig von der Orange und auch etwas scharf, da Chili in der Sauce war. Seitdem gibt es Lachsnudeln nur in dieser Form bei mir. Das ist ein Gericht, das man nach einem langen Tag schnell kochen kann, denn die Sauce ist fertig, bis die Nudeln al dente sind. Außerdem könnt ihr aus dem Gericht ganz einfach ein vegetarisches Gericht machen, in dem ihr einfach den Lachs weglasst und etwas Pecorino draufreibt. Dabei würde ich euch empfehlen, nicht die feinste Reibe zu benutzen, es ist toll, wenn man den Käse stellenweise intensiv rausschmeckt.

Für zwei Personen benötigt ihr:

  • 200g Pasta ich würde eher lange empfehlen)
  • 150ml Obers (Sahne)
  • zwei Bio-Orangen (davon den Abrieb und den Saft)
  • einen halben Broccoli
  • zwei Schalotten
  • etwas Öl/Butter
  • Chili
  • 1/2 Paprika (eher rot oder orange, ich mag die Grünen so gar nicht)
  • 200g Räucherlachs
  • Salz/Pfeffer

Reichlich Wasser zum Kochen bringen, dabei so viel salzen, dass das Wasser so salzig wie Meerwasser schmeckt (sagt zumindest Andi Schweiger immer, ich finde so wird die Pasta auch immer gut).

Die Schalotten klein schneiden, sowie den Broccoli waschen und in nicht zu kleine Röschen zupfen. Die Pasta ins kochende Wasser geben und immer wieder rühren, damit sie nicht verklebt. Die Schalotten in einer Pfanne mit etwas Öl oder Butter farblos anbraten und kleingeschnittene Paprika hinzugeben und weiter etwas anbraten. Nun mit dem Orangensaft ablöschen und etwas einkochen lassen. Den Obers dazugeben und nochmals einreduzieren lassen. Den Broccolie in die Pasta reingeben und etwa 2-3 Minuten mitkochen, danach mit einem Schaumlöffel wieder rausnehmen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Chili sowie den Pfeffer und das Salz nun in die Sauce geben und nur noch eine Minute köcheln lassen, da die Gewürze immer schärfer werden, je länger man sie kocht. Den Räucherlachs in mundgerechte Stücke schneiden und in der Sauce erwärmen, nicht mehr kochen lassen.

Die Pasta abgießen, und mit der Sauce in einer Schüssel vermischen. die Orangenzesten auf die Pasta geben.

Gutes Gelingen! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s