Rindfleischsalat mit Kürbiskernöl und Käferbohnen oder: warum ihr vermutlich noch nie in eurem Leben richtig geweint habt

Nachdem ich für den Herrn Anton, der grade krank ist, eine feine Rindsuppe gekocht habe und mir da natürlich viel Fleisch überblieb, musste ich einen unserer Lieblingsklassiker der österreichischen Küche machen: den steirischen Rindfleischsalat. Dazu gehört natürlich viel Kernöl und die besten aller Bohnen: Käferbohnen. Man kann hierfür auch gerne Käferbohnen aus der Dose nehmen, allerdings hatte ich getrocknete da. Ich liebe gekochtes Rindfleisch, besonders in der Kombination mit viel Kren. Den gibt es bei uns allerdings nur frisch gerieben…aber aufpassen: ich sage immer: wer noch nie Kren frisch gerieben hat, hat noch nie richtig geweint. 😀

Für zwei Personen braucht ihr:

  • 300g gekochtes Rindfleisch (ich nehme dafür ein Schulterscherzerl oder die dicke Schulter)
  • 100g Käferbohnen (getrocknet) oder eine Dose Käferbohnen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Eier
  • 1/2 Salatgurke
  • 7 Cocktailtomaten oder eine große Tomate
  • 70g Vogerlsalat/Feldsalat
  • 5 Radieschen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ein kleines Stück einer Kren/Meerettichwurzel (auch hier kann man bereits fertiggeriebenen im Glas verwenden)
  • 6EL Kürbiskernöl
  • 4-5 EL Apfelessig
  • 2Rapsöl
  • Salz/Pfeffer

Falls man getrocknete Bohnen verwendet (ansonsten diesen Arbeitsschritt überspringen): Am Vorbend die Bohnen in reichlich Wasser einweichen, morgens dann abgießen, mit frischem Wasser aufgießen und gar kochen lassen. Bohnen (Hülsenfrüchte allgemein) bitte ohne Salz kochen, da sie gesalzen viel länger zum Garen brauchen. Wenn sie gar sind, einfach abgießen. Wenn man Bohnen aus der Dose verwendet, diese bitte vor Verwendung abspülen.

Das Rindfleisch in feine Scheiben schneiden, mit den gekochten Bohnen vermischen. Aus dem Kernöl, 3-4 EL Apfelessig, Salz und Pfeffer ein Dressing mischen und drübergeben, ziehen lassen. Den Salat waschen, putzen und entweder in einer Salatschleuder trocken schleudern oder aber etwas trocknen lassen.

Die Eier hartkochen, abschrecken und pellen.

Die Gurke, die Radieschen und die Frühlingszwiebeln putzen und in mundgerechte Stückchen schneiden. Aus dem Rapsöl und dem restlichen Apfelessig mit Salz und Pfeffer eine Vinaigrette rühren und über das Gemüse geben. Die Cocktailtomaten halbieren  bzw. die Tomate ebenso in mundgerechte Stücke schneiden. Die rote Zwiebel in feine Ringe schneiden. Den Kren fein reiben. Ich hab dabei geweint, wie schon lange nicht mehr, allerdings muss ich sagen, dass es sich definitiv lohnt- der Geschmack ist deutlich intensiver als bei Kren aus dem Glas.

Das Rindfleisch mit den Bohnen auf einem Teller anrichten, den Gemüsesalat darauf drapieren, die Tomaten und den Vogerlsalat dazu anrichten. Die Zwiebelringe mit den Eiern darübergeben, noch ein paar Tropfen Kernöl und Kren drüber- perfekt! Dazu passt wunderbar ein frisches Roggenbrot oder auch Baguette.

Gutes Gelingen ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s